Sweet Sugar Honeys b {color:#FF1493;} i {color:#00FF00;} u {color:#EE0000;}

So, nun habe ich mir auch mal etwas mehr Zeit gelassen als sonst. Wir schriben das Jahr 2008, 1. Januar um 16:01Uhr. Muss ich mich jetzt wieder daran gewoehnen eine andere Jahreszahl zu schreiben; an den Heftraendern wird wahrscheinlich erstmal noch 2007 stehen.

Die Feier war ja recht cool. Ich finde es nur schade, dass wir nie was mit den Jungen zusammen machen, na ja, aber das haben wir ja schon oft gesagt und es wird auch nicht besser werden, wenn ich es noch zehn Mal sage. Die Zeit ist ziemlich schnell umgegangen, finde ich. Als erstes Mal auf das ganze Jahr gesehen, wie im Sturzflug ist ein Ereignis dem anderen gefolgt. Der Tag gestern war auch ziemlich schnell vorbei. Um circa zehn Uhr meinte noch irgendwer, dass wir aufpassen muessen, sonst verpassen wir noch 0:00Uhr. Laecherlich, drei Stunden, aber dann gingen sie doch so schnell um. Dann draußen, die Boeller anzuenden, ich schaue auf die Uhr: 0:45Uhr. Ich habe kaum geglaubt, dass das wirklich eine drei Viertel Stunde gewesen sein sollte. Dann so gegen drei oder halb vier sind wir hoch gegangen, und als wir eingeschlafen sind war es um die halb sechs. Wo bitte sind diese zwei bis drei Stunden geblieben? Ich dachte, dass wuerde erst passieren, wenn man vierzig wuerde, aber irgendwie ist das schon ungefaehr seit meinem dreizehnten Lebensjahr, dass die Zeit so rast.

Ich habe ja nichts verpasst an eurem 'Weihnachtstag'. Es ist ja noch nicht einmal Schnee gefallen, also nicht genug. Ich hoffe, du hast die Langeweile irgendwie halbwegs ueberstanden.

Also, der neue Chef meiner Mum hat zwei Kinder dabei gehabt, die waren ich glaube sieben und elf. Allerdings ist da schon so ein Unterschied zwischen..die habe ich eher knuffig gefunden. Ein Typ war neunzehn, ansonsten waren alle fuenfundzwanzig bis dreißig.  Aber ich fand es trotzdem lustig.

Ich wuerde es okay finden, wenn er uns vorher gezeigt haette, wie die Aufgaben gestellt werden und wie man damit umgeht. Bei der ersten Arbeit war ich ziemlich unvorbereitet was die Aufgabenstellungen anging, aber jetzt war man das ja schon etwas gewoehnt. Aber wer koennte schon von sich behaupten, dass die Arbeit gut gelaufen sei, und selbst wenn es so waere, wuerde der/diejenige es nicht zugeben.

Ich kann Frau Schachtsiek verstehen, aber ich faende es gemein, deswegen die Klassenfahrt abzublasen.  Ich meine, 75% halten sich an die Sachen die ihnen aufgetragen werden. Wir sind zwar laut und nicht sonderlich diszipliniert, aber ich denke hier und da koennten sich einige etwas mehr zusammen reißen. Hoffentlich fahren wir trotzdem, wenn nicht waere ich bestimmt erstmal Wochenlang wuetend, traurig und enttaeuscht.

Freut mich, dass dir mein Geschenk gefallen hat [: Ich finde deins auch total toll.

 

1.1.08 16:18
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Our Stories Archiv Aufgeschriebenes... Weight |...|
Gratis bloggen bei
myblog.de